Zum Nachholen der wegen der Coronawinterwelle ausgefallenen vierten Runde mußte die erste Mannschaft zum Abstiegskandidaten Hildesheim Ⅱ fahren. Die Situation war so, daß der Aufstieg an den beiden Nachholspieltagen zwischen uns und dem SC Wolfsburg wohl nach Brettpunkten entschieden wird, wobei wir einen halben Brettpunkt weniger, aber dasweiterlesen

Gegen den SV Gifhorn mußten wir unser Heimspiel unbedingt gewinnen, um unsere Aufstiegschancen zu wahren. Keine einfache Aufgabe, den Gifhorn ist vor allem vorne gut besetzt, und uns fehlten mit Gerhard Nolte und Anton Schmid zwei starke Spieler. Erfreulicherweise war Robert Klink dafür erstmals mit von der Partie.weiterlesen

Die pandemiebedingte Unterbrechung des Spielbetriebs endete für uns da, wo sie auch aufgehört hatte, nämlich mit einer weiten Auswärtsfahrt nach Wolfsburg. Unser letztes Spiel hatten wir im November bei den Schachfreunden aus Fallersleben, während es uns diesmal zum SC Wolfsburg zog. Nominell ist das die sechste Runde, wobeiweiterlesen