Am 8. April brachte das GT in seiner Printausgabe eine kurze Meldung über unser Abschneiden in der DSOL. Eine Meldung im Sportbuzzer konnte ich leider nicht finden. Weiterhin berichtet das GT über unsere DSOL Aktivitäten: am 9. März sowohl in der Printausgabe als auch wieder im Sportbuzzer .weiterlesen

Zum Auftakt der letzten Runde der DSOL hatte am Mittwoch, d. 24. März, die zweite Mannschaft die Schachfreunde aus Isental, das liegt knapp 40 km östlich von München, zu Gast. Leider wolte unseren Klubkameraden gar nichts gelingen. Joshua mit den schwarzen Steinen an Brett 1 wurde am Damenflügelweiterlesen

Nach dem sechsten Spieltag haben alle drei Mannschaften gute Chancen auf einen der ersten beiden Plätze und damit auf die Playoff-Kämpfe in ihrer Liga. Den Anfang machte die zweite Mannschaft als sie am Dienstag, d. 16 März, nach Herzogenaurach „reisen“ mussten. Die Stadt im Grossraum Nürnberg ist eherweiterlesen

Der uns aus Ligakämpfen gegen Mannschaften des Bezirks Braunschweig bestens bekannte Sven Hagemann hat einen neuen Verein namens KSV Rochade Braunschweig gegründet, hauptsächlich, um dort Jugendtraining zu geben. Da auf absehbare Zeit kein Präsenzspielbetrieb stattfindet, verabredeten wir auf seinen Vorschlag hin einen Vergleichskampf auf Lichess mit 6er-Mannschaften, dreiweiterlesen

Am 5. Spieltag der DSOL, am Donnerstag, d. 4. März, war die Erste bei der TSG Taucha zu Gast. Die TSG ist wie der ESV ein Mehrspartenverein in direkter Nachbarschaft zu Leipzig. Als erstes hatte Ingram an Brett 4 seinen Gegner zur Aufgabe überredet, was sich allerdings zuweiterlesen