Chronik
  

  

aus der Ausstellung "Schachbilderwelten"
von Bernd Besser
www.Schachbilderwelten.de


(mit Genehmigung des Künstlers)
 

 

 

 


 




 

 
 
 

2017

    Mannschaftsspiele 2017/18
    die 1. Mannschaft spielt in der Landesliga Süd
    die 2. Mannschaft spielte in der Bezirksklasse
    die 3. Mannschaft und die 4. Mannschaft spielen in der Kreisklasse
    .
    Berichte


     
  • ESV - Vereinsturnier 2017
    teilgenommen haben 23 Schachfreunde. Die Sieger sind:
    Martin Werner mit 7,5 / 9 Punkten, Dirk Sroka    mit 7 / 9 Punkten und
    Ingram Braun  mit 7 / 9 Punkten

    Ergebnisse
    Ingrams Bericht mit Partien





     
  • ESV - Blitzturnier 3. August
    mit 9 Teilnehmern:
    gesiegt haben Martin Werner und Tobias Völkel mit jeweils 6,5 / 8 Punkten;
    den Stichkampf gegen Martin hat Tobias gewonnen.

     
  • Mannschaftsspiele 2016/17
    die 1. Mannschaft spielte in der Landesliga Süd, Klassenerhalt ist gesichert
    die 2. Mannschaft spielte in der Bezirksklasse, Klassenerhalt ist gesichert
    die 3. Mannschaft spielte in der Kreisliga, muss leider in die Kreisklasse
    absteigen .
    Ergebnisdienst nsv-bezirk 3
    Berichte
    ESV-Ligabetrieb seit 2003

     
  • Günter Bielefeld ein langjähriger ESV-Schachfreund ist mit 91 Jahren nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt Mai 2017 gestorben.



     
  • Externe Turniere 2017
     
  • Von der Deutschen Ländermeisterschaft der Schachjugend 2017
    an der auch Fiona Sieber und Antonia Ziegenfuß teilgenommen haben,
    berichtet  Fiona auf chessbase
    (mit Partien)
    chessbase
    Jugend
     
  • Erntedank-Turnier 2017 von Plesse Bovenden
    Sieger wurde Ingram Braun mit 7,5 / 9 Punkten vor Oliver Preuß.
    Teilgenommen haben auch Jan Meise (5 / 9), Bert Sieber (5 / 9), David Tulchynsky (4 / 9) und Mark Tulchynsky (2 / 9).

     Ingrams Bericht
     
  • Vellmarer Schachtage 2017
    ESV-Kollegen sowie Kollegen aus Nachbarvereinen haben auch in diesem Jahr wieder an diesem bedeutendem Schachturnier mit 246 Teilnehmern in 3 Turnierklassen teilgenommen.
    Ingram spielte "das Turnier seines Lebens" mit Rang 5 (5/7 Punkten) und einem Sprung über die 2000 DWZ-Marke. Auch Daniel Z. und Antonia Z. mit 3,5/7 Punkten und Martin W. mit 3/7 Punkten schlugen sich  tapfer  im A-Turnier. Larissa Z. hat den zweiten Damenpreis im B-Turnier gewonnen.
    Ingrams Bericht

     
  • Bezirks-Blitzmannschaftsmeister 2017
    wurde in Hameln überraschend der ESV
    mit Gerhard Nolte, Ingram Braun, Martin Werner und Hartwig Hake
    Ingrams Bericht


     
  • Solling Schachvereinigung - Schnellschachturnier
    Ingram B. siegte überlegen mit 4,5 / 5 Punkten,
    Hartwig und Martin Hake erzielten 2,5 / 5 Punkten
    Ingrams Bericht mit Partien
     
  • Deutsche Schach-Jugendmeisterschaft 2017
    Antonia Ziegenfuß hat es geschafft und
    wurde Deutsche Meisterin der U12w mit 9/11 Punkten. Toll!




    Fiona Sieber wurde auch dieses Mal wieder zur "Spielerin des Jahres" gewählt.
    Sie steht in der Tabelle der
    U18w. auf dem 3. Platz.
    Herzlichen Glückwunsch an Beide!
    Auch Larissa Ziegenfuß nahm an der Offenen DJM  teil.
    www.deutsche-schachjugend.de/dem2017/turnier/"
     
  • Blitzmeisterschaft der Solling-Schachvereinigung Mai 2017
    Unsere Mannschaft mit Holger und Antonia Ziegenfuß und Ingram Braun verteidigte den Titel erfolgreich.

    Ingrams Bericht mit Partien (Chess/Competition)
     
  • Fiona Sieber siegt souverän
    beim Qualifikationsturnier der Deutschen Schach - Amateurmeisterschaft (RAMADA Cup) in Kassel in der Gruppe A (TWZ bis 2299)
    " Die Gruppe A, die "Diamantgruppe" des Turniers, wurde von einer echten Europameisterin dominiert! Fiona Sieber erschien, lächelte, erwarb sich in ihrer sympathischen Art sofort die Zuneigung aller ... nun ja, bis auf jene, die das ausgesprochene Pech hatten, gegen sie antreten zu müssen, dann nämlich verstrahlte die junge Dame eine gewisse Gnadenlosigkeit. Glaubt man gar nicht, wenn man sie so sieht, unbewaffnet, also ohne Schachbrett. - Mit einem ganzen Punkt Vorsprung
    überstrahlte Fiona Sieber diese Gruppe und siegte souverän mit 4,5 aus fünf.
    "  
    Bericht DSAM - Website
    https://www.ramada-cup.de/kassel/turnier.html?gruppe=A&typ=tab


     

2016
 

  • ESV Pokalturnier 2016
    Im Finale am 10. Nov. konnte Ingram Braun  Martin Werner besiegen,
    und im B-Turnier konnte sich Niklas Frerichs gegen Bertold Ebringhoff durchsetzen.
    Einzelheiten
    Ingrams Bericht mit Partien (Chess/Competition)

     
  • ESV - Vereinsturnier 2016 
    Teilgenommen haben 24 Schachfreunde, darunter 7 Gäste.
    Es siegte mit Abstand Ingram Braun mit 7,5/9 Punkten,
    den zweiten und dritten Platz belegten  Dirk Sroka  und Gerhard Nolte mit jeweils  6/9 Punkten,
    gefolgt  von weiteren 2 Teilnehmern mit 6/9 Punkten: Martin Werner und Georg Grabitz.
    Ergebnisse
    Ingrams Bericht mit Partien

    Bilder

 

  • Mannschaftsspiele 2015/16
    die 1. Mannschaft als Tabellenführer der Verbandsliga Ost wird in der nächsten Saison in die Landesliga Süd aufsteigen
    die 2. Mannschaft steht auf Platz 6/10 der Bezirksklasse
    und die 3. Mannschaft steht auf Platz 6/10 der Kreisliga.
    Einzelheiten nsv-bezirk3
    Berichte
    Partien der 1. und 2. Mannschaft (im Passwortgeschützten Mitgliederbereich) unter
    Ingrams Site
     
  • ESV Blitzturniere 2016
    am 7. Jan.

    Gerhard N. und Holger Z. belegten mit jeweils 6,5 /8 Punkten
    und Ingram B, mit 5,5/8 Punkten die ersten Plätze.

    am 4. Febr.
    die ersten Plätze belegten Gerhard N. und Holger Z. mit jeweils 7/8 Punkten
    und Ingram B, mit 6/8 Punkten.
    am  1. Sept.
    Sieger mit 7/7 Punkten wurde Michael Pietsch,
    gefolgt von Ingram Braun mit 5/7 Punkten und Gerhard Nolte mit 4,5 / 7 Punkten.
    am 1. Dez.
    Sieger:  Ingram mit  7,5 / 9, Gerhard mit 7 /9, Martin W. mit 6,5 / 9 Punkten.

     
  • Externe Turniere 2016

     
  • WFM Fiona Sieber (U16) und Antonia Ziegenfuß (U12)
    haben 2016  an der
    Europameisterschaft (Goldmedaille für Fiona),
    Weltmeisterschaft der Schachjugend,
    Deutschen Jugendmeisterschaft
    teilgenommen. Einzelheiten siehe unter
      Jugend
     
  • Bert Sieber gewinnt souverän mit 7/7 Punkten.
    das  U10-Turnier beim Paderborner Schachtürken-Cup
     www.schachtuerken-cup.de/ranglisten-jugendturniere/#tabs-726-0-1
     
  • 8. Korbacher Open 2016
    Aus unserem Verein nahmen vier Spieler teil.
    Im A-Open spielten Holger (4/7 Pkte), Antonia (3/7 Pkte, DWZ +22) und Martin (4,5/7 Pkte, DWZ +15) mit.
    Im B-Open kämpfte Larissa (3,5/7 Pkte) für uns.
    Durch Abwesenheit der eigentlich besser Platzierten konnte Martin als dritter der Gruppe den Ratingpreis <2200 gewinnen. (Bericht: Martin Werner)
    Die Partien des A-Turniers können eingesehen werden unter
    https://chess24.com/de/watch/live-tournaments/korbach-open-2016/7/1/1 

     
  • Erntedankturnier von SV Plesse Bovenden 2016.
    Turniersieger wurde überlegen Dirk Sroka. Aus unserem Verein nahmen teil:
    Holger Ziegenfuß (3. Platz),  Ingram (5. Platz) und. Antonia und Larissa Ziegenfuß, die die beiden Jugendpreise gewannen.
    Ingrams Bericht
     
  • Vellmarer Schachtage 2016
    Teilgenommen aus unserem Verein haben
    mit teilweise sehr guten Ergebnissen:
    Ingram (4,5/ 7 Pkte, DWZ +35), Holger und Martin (jeweils 4/7 Pkte),
    Antonia (A-Open: 2,5/7 Pkte), Larissa (DWZ +88), Bert Sieber (5,5/7 Pkte, DWZ +203)
    Ausführlicher Bericht Ingrams auf seiner Seite
    Ingrams Site

     
  • Zu den Bezirksblitzmeisterschaften 2016 in Bad Harzburg
    fuhren aus unserem Verein Gerhard, Martin W., Martin H. und Arnold.
    Während das Einzelturnier für die Teilnehmenden im Mittelfeld gelegene Platzierungen ergab, war die Mannschaftsleistung bei extrem stark aufgestellter Konkurrenz von neun weiteren Mannschaften besonders gefragt.
    Mit Siegen gegen Osterode-Südharz und Goslar konnten wir uns vor der sieglosen Mannschaft aus Goslar platzieren. Gegen die deutlich stärkeren Mannschaften aus Hildesheim, Hameln und von Tempo Göttingen gelang es uns immerhin keinen Kampf ohne Mannschaftspunkt zu verlieren. Jeder unserer vier Spieler holte in mindestens einem Kampf sogar beide seiner möglichen zwei Punkte. Insgesamt also ein hart erkämpfter Platz 9 für unser Team (Bericht: Martin Werner)
    Folgende Partie Martins zeigt eine schöne Matt-Kombination:
    Partie


     
  • Maiblitzturnier 2016 der Solling-Schachvereinigung
    Auf dem 2. Platz mit 17,5 Punkten landete Ingram Braun vom ESV RW Göttingen.
    Den Juniorenpokal sicherte sich Antonia Ziegenfuß (ESV RW Göttingen), die amtierende Deutsche Meisterin ihrer Altersklasse. Die Elfjährige konnte beachtliche 14,5 Punkte sammeln.
    Die Mannschaftswertung gewannen die Schachspieler aus Göttingen, die erstmals an dem Turnier teilnahmen. Die Spieler Ingram Braun, Antonia und Holger Ziegenfuß sammelten 46,5 Punkte und lagen damit deutlich vor den Spielern aus Beverungen , die 41 Punkte auf ihrem Konto hatten.
    Die andere ESV-Mannschaft mit Hartwig und Martin H., Larissa erreichte 21 Punkte.
    Bericht "beverunger rundschau"



     
  • Den Bezirks-Dähne-Pokal 2016
    gewann Ingram Braun
    Ingrams Bericht (Chess/Competition)
     
  • Ingram berichtet auf seiner Internetseite von der
    Kasseler Käseschach-WM
    Ingrams Site (Chess/Competition)

     

2015
 

  • Mannschaftsspiele 2014/15
    Am Ende der Spielsaison 2014/15
    belegte die 1. Mannschaft den  5. Tabellenplatz in der Verbandsliga Ost
    die 2. Mannschaft wird in die Bezirksklasse aufsteigen,
    die 3. Mannschaft wird in die Kreisliga aufsteigen
    Berichte
     
  • ESV-Pokalturnier 2015  
    Im Finale am 26. Nov. hat Fiona ihren Gegner Martin Werner besiegt,
    und im B-Turnier konnte sich Jürgen gegen Theo durchsetzen.
    Einzelheiten
     
  • Blitzturnier am 3. Dez. 2015
    15 Teilnehmer/innen kämpften um den Sieg im 5-Min-Blitz-Turnier.
    Überzeugender Sieger ohne Verlustpartie wurde Ingram B. mit 14/14 Punkten, die folgenden 3 Plätze belegten Holger Z. mit 12/13 Punkten, Martin Werner mit 10/14 Punkten und Antonia Z. mit 9,5/13 Punkten.
     
  • ESV Vereinsturnier 2015
    (9 Runden, 1,5 Stunden Bedenkzeit)
    Unter den 32 Teilnehmern waren 3 Mädchen (10 - 15 J.) und 10 Gäste.
    Überlegener Sieger wurde Holger Ziegenfuß mit 8/9 Punkten,
    gefolgt von Peter Konetzke mit 7/9 Punkten und
    Jan Christopher Zärban (Gast) mit 6/9 Punkten.
    Der 1. Vorsitzende des ESV Peter Heimbs und der Abteilungsleiter Arnold Otten
    nahmen die Siegerehrung vor.
    Ergebnisse
    Bilder
     



 

  • Externe Turniere 2015
     
  • Unsere Jugendliche Fiona Sieber, Antonia und Larissa Ziegenfuß
    haben 2015  an der
    Weltmeisterschaft der Schachjugend
    Deutschen Jugendmeisterschaft
    teilgenommen.  Einzelheiten unter   Jugend

     
  • Beim Schachtürken-Cup in Paderborn  hat Ingram  den Ratingpreis < 2000  gewonnen..
    Ingrams Bericht
     
  • Am Korbacher Open 2015
    nahmen Martin Werner und Ingram B. teil.
    Ingrams Bericht
     

  • Das Erntedank-Turnier des Schachvereins Plesse Bovenden
    hat Holger Z.  mit 9 Punkten aus 9 Partien gewonnen
    Antonia Z. erhielt einen Jugendpreis
    Ingram B. wurde Dritter und
    Jan M. hat als Sechster auch ein gutes Turnier gespielt.

    Ingrams Bericht  
     
  • Vellmarer Schachtagen 2015
    Der ESV Rot-Weiß Göttingen war bei den 7. Vellmarer Schachtagen mit 10 Teilnehmern vertreten. Im A-Turnier spielte Holger Z. groß auf und kam sensationell mit 5.5 Punkten aus sieben Partien sogar in die Geldpreisränge. Den Ratingpreis <2100 erbte deshalb Fiona S.. Auch Martin W. spielte ein gutes Turnier mit ordentlichem DWZ-Gewinn. Ingram B. kam ziemlich genau auf seiner DWZ-Erwartung ein. Jan M. holte als Außenseiter zwar nur zwei Punkte, schlug aber seinen ersten 2000er und hatte Chancen auf wesentlich mehr.
    Im B-Turnier lief es bei Larissa und Antonia Z. nicht ganz rund.
    Im C-Turnier konnten Cassandra und Bert Sieber jeweils kräftige DWZ-Gewinne verbuchen.
      (Bericht: Ingram B.)
    Ingrams Bericht
     
  • Der Bezirksblitztag in Hameln verlief für uns trotz der Aufstellungsprobleme recht erfreulich. Zwar konnte niemand im Einzelturnier etwas reißen, aber im Mannschaftsturnier sind wir in der Aufstellung Ingram, Martin W., Hartwig, Martin H. als Vorletzter der Setzliste vierter (von 9) geworden und haben auch das Stadtderby gegen Tempo Göttingen gewonnen. 
     (Bericht: Ingram B.)
     Ingrams Bericht
     
  • Den Dähne-Pokal 2015
    gewann Ingram Braun
    Ingrams Bericht
     
  • Über seine Teilnahme am Ramadan-Cup sowie am Ihme-Cup berichtet Ingram
     unter
        Ingrams Partien
     

2014
 

  • Mannschaftsspiele 2013/14
    Die 1. Mannschaft spielte in der Landesliga Süd
    die 2. Mannschaft in der Bezirksklasse
    die 3. Mannschaft in der Kreisliga
    Alle 3 Mannschaften müssen absteigen.
    Berichte

     
  • ESV - Pokalturnier 2014
    Im Finale hat sich Ingram gegen Holger Ziegenfuß durchgesetzt,
    in der B-Gruppe hat Larissa gegen ihre Schwester Antonia Ziegenfuß gewonnen.
    Einzelheiten
    Ingrams Partien

     

  • ESV-Vereinsturnier 2014.
    (9 Runden, 1,5 Stunden Bedenkzeit)
    28 Schachspieler haben teilgenommen, davon 11 Gäste.
    Siegerin wurde Fiona Sieber mit 7/9 Punkten
    vor Ingram Braun und Daniel Zell mit  jeweils 6/9 Punkten
    Ingram berichtet im einzelnen auf seiner Internetseite von seinen Partien.
    Ergebnisse
    Ingrams Partien



     

  •  
     

  • ESV - Blitzturnier 2013/14
    Jahressieger wurden Ingram Braun, Gerhard Nolte, und Daniel Zell
    Einzelheiten

     

  • Individuelle Leistungssteigerungen 2014

    Im DWZ-Ranking übersprangen  Fiona und Alexander im Jahr 2014 erstmals
    die 2000 Marke:
    Fiona steigerte sich von 1922 auf 2055 DWZ,
    Alexander  von 1981 auf 2017 DWZ.
    Auch Jan machte einen wesentlichen Sprung nach vorne: von 1523 auf 1623 DWZ.

    Fiona Sieber
    gewann das Wilhelm-Werner-Gedächtnisturnier 2014 in Bockenem gewann souverän mit 6/7 Punkten.
    Einzelheiten
    Fiona wurde in ihrer Altersgruppe zur Spielerin des Jahres 2013 gewählt.
    Bei der  Deutschen Meisterschaft der Schachjugend 2014  wurde Fiona Siegerin in der U14w mit 1,5 Punkten Vorsprung. Im gleichzeitig stattfindendem Simultan bezwang sie   Arkadij-Naiditsch (Elo 2705)
    Einzelheiten
    GT-Bericht

    Fiona  vertrat bei der U16-Olympiade 2014 in Györ (Ungarn) Deutschland am Mädchenbrett und spielte ein sehr starkes Turnier. Gegen meist deutlich stärkere Gegner erzielte sie ein Ergebnis, das deutlich über ihrer ELO-Zahl lag.
     Anbei eine ihrer Partien:
    Fiona Sieber - Ghvamberia )
     


 
2013

  •  Mannschaftsspiele 2012/13
    Alle Mannschaften haben den Klassenerhalt geschafft.
    1.Mannschaft: Landesliga Süd
    2.Mannschaft: Bezirksklasse

    3.Mannschaft: Kreisliga


     
  • ESV - Blitzturnier 2012/13
    Jahressieger wurde Daniel vor Gerhard und Ingram, sowohl hinsichtlich der Gesamtpunktzahl wie auch
    der relativen Punktzahl / Termin  .
    Die Sieger wurden ermittelt, aus der Kumulation der Ergebnisse der monatlichen Blitzturniere
     von Sept.2012 bis Juni 2013.
    Tabelle
     
  •  ESV - Vereinsturnier 2013
    (9 Runden, 1,5 Stunden Bedenkzeit)
    30 Schachspieler haben teilgenommen, davon 13 Gäste.
    Die Sieger sind Gerhard Nolte und Ingram Braun mit jeweils 7,5/9 Punkten
    und Oliver Preuß (Gast) mit 6,5/9 Punkten.
    Der 1. Vorsitzende des ESV Peter Heimbs und der Abteilungsleiter Arnold Otten
    nahmen die Siegerehrung vor.
    Ergebnisse


     
  • ESV - Pokalturnier 2013 
    im Finale trafen am 27. Febr. 14 die Sieger des Halbfinales Gerhard N und Ingram B aufeinander. Pokalsieger wurde Gerhard Nolte.
    Sieger im B-Turnier wurde Theo Z.

    Turnierordnung
    Ergebnisse
     
  • Externe Turniere:
    Fiona Sieber
    nahm erfolgreich an der Jugend-Weltmeisterschaft 2013 in Al Ain  teil. Ergebnis bei den Girls under 14: 7/11 Punkte, Platz 22/127.  
     http://worldyouth2013.com/,.

     Fiona wurde Siegerin bei der Deutschen Meisterschaft der Schachjugend 2013 
    Siegerin in der Altersgruppe U14W mit einem ganzen Punkt Vorsprung.
    http://www.dem2013.de/turnier/u14w/spieler/4.html



    Fiona hat  beim 38. Wilhelm-Werner-Gedenkturnier in Bockenem mit 5/7 Punkten den 4. Platz erreicht.

    5. Vellmarer Schachtage: Im B-Turnier ist Jan Meise mit vier Punkten ungeschlagen geblieben. Fiona hat im A-Turnier drei Punkte geholt. Ingram ist mit 4,5 Punkten sogar noch einen Platz vor GM Gutman gelandet.

    Ingram Braun hat das Jahr 2013 mit großen Erfolgen beim Schachtürken-Cup Paderborn mit 3,5/7 Punkten und beim Bad Zwestener Schachfestival mit 5/7 Punkten begonnen und damit erstmals die 2000-DWZ-Schwelle überschritten.
    Beim Ihme-Cup in Hannover Anfang Mai ist Ingram mit 3,5/5 auf dem neunten Platz gelandet;
    Beim  Open Air Schnellturnier des SK Vellmar (16: Juni) erreichte Ingram
    gegen starke Konkurrenz (IM, FM)  mit 5/7 Punkten den  4. Platz.

     

2012

  • Mannschaftsspiele 2011/2012
    Die 1. Mannschaft (MF Nolte) wird als Tabellenführer der Verbandsliga Ost nun
    erstmals in ihrer Geschichte in die Landesliga Süd aufsteigen!
    Das ist ein wenig überraschend, gehörten wir doch zu Beginn als Aufsteiger aus der Bezirksliga und
    vom Rating her eher zu den Abstiegskandidaten. Mit viel Teamgeist, Kampfkraft und natürlich auch Glück konnten wir nach einem schwachen Auftaktspiel dann fast alle folgenden Spiele, wenn auch knapp, gewinnen. (G.Nolte)
    Berichte von Gerhard Nolte
    1. Mannschaft Einzelergebnisse

    Die 2.Mannschaft (MF Pieruschka) und die 3. Mannschaft (MF Galizia) konnten sich in der Bezirksklasse bzw. Kreisliga behaupten
    2. Mannschaft Einzelergebnisse
    3. Mannschaft Einzelergebnisse

     
  • ESV - Vereinsturnier 2012
    vom 23.Febr. bis 5.Juli 2012
    (9 Runden, 1,5 Stunden Bedenkzeit)
    Sieger sind Ingram Braun mit 7,5 Punkten, Alexander Wilting mit 6,5
    und Gerhard Nolte mit 6,5 Punkten


      Ergebnisse 
      Bilder 
     
  • ESV - Pokalturnier 2012
    Im Endspiel  am 7. Februar 13 waren siegreich:
    Gerhard Nolte im Kampf gegen Georg Grabitz (RK I) und
    Anton Trenkenschu im Kampf gegen Jürgen Gittel (RK II)

     
  • Externe Turniere:
    Fiona Sieber
    (Jg 2000)
    wurde bei den Nds. Jugend-Landesmeisterschaften 2012  in der Altersgruppe U14  wieder Niedersächsische Landesmeisterin.
    Anschließend bei der Deutschen Meisterschaft der Schachjugend 2012  wurde sie
    wie bereits im Vorjahr wieder Vizemeisterin in der Altersgruppe U12w, punktgleich
    mit der Erstplatzierten  und lediglich mit etwas schlechterer Buchholzwertung.
    Einzelheiten
    An der Europameisterschaft der Schachjugend 2012 in Prag hat Fiona Sieber Deutschland in der Altersgruppe U12w  vertreten. Sie erreichte mit 6/9 Punkten Platz 17 von 100 Teilnehmerinnen.
    Turnierseite

    Ingram Braun
    wurde beim Erntedankturnier in Bovenden  mit 7/9 zweiter vor dem Favoriten Maric.
    Ingram hat (wie bereits 2008, 2009) die Northeimer Stadtmeisterschaft 2012 gewonnen, - mit 5/7 Punkten.
    Beim Simultan in Lohfelden bei Kassel konnte Ingram  gegen Vlastimil Hort als einziger von 24 Teilnehmern gewinnen. (Foto: G.Preuß)




     

2011

  • 12. ESV - Vereinsturnier 2011
    (7 Runden, 1,5 Std. Bedenkzeit)
    Siegerin wurde Fiona Sieber  mit 5,5  Punkten
    vor Gerhard Nolte, ebenfalls 5,5 Punkte
    und  Jan Christoph Zärban (Gast) mit 5 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!


    Die Kleinste war die Größte, - super gemacht!
    Rangliste
    Bilder
     
  • Mannschaftsspiele 2010/2011
    Die 1. Mannschaft (MF Nolte) stand über die gesamte Saison hin unangefochten an der Tabellenspitze der Bezirksliga und kann damit wieder in die Verbandsliga Ost aufsteigen.
    Die 2. Mannschaft (MF Pieruschka)  wird künftig wieder die Bezirksliga verlassen müssen und in die Bezirksklasse absteigen.
    Einzelergebnisse 1. und 2.Mannschaft
    GT-Bericht
    Die 3.Mannschaft (MF Galizia) muss die Bezirksklasse verlassen und wird in der Kreisliga spielen.
    Einzelergebnisse der 3. Mannschaft
  • Externe Turniere
     Fiona Sieber 
    erreichte bei den  Deutschen Meisterschaften 2011 der Schach-Jugend
    in der Altersgruppe U12w den 2.Platz, mit gleicher Punktzahl (6,5/11) wie die Siegerin
    und nur einem halben Buchholzwert Abstand.

    http://www.dem2011.de/
    Zuvor  wurde Fiona zur Schachspielerin des Jahres 2010 der Altersgruppe U14w gewählt, - per Internetabstimmung der Deutschen Schachjugend.

    Niedersachsen ist Deutscher Ländermeister 2011.  Fiona hat die mit 5/7 Punkten  wesentlich dazu beigetragen.

    http://www.deutsche-schachjugend.de/dlm11.html

    Arne Glüer, Alexander Wilting, Daniel Zell und Ingram Braun
    nahmen erfolgreich am 12. Bad Harzburger Open  teil. Daniel hat den Ratingpreis < 1700 mit sehr guten 4,5 Punkten gewonnen (Platz 38 von102 Teilnehmern). Alexander (Platz 27) und Ingram (Platz 25) haben mit je 5 Punkten signifikante DWZ-Gewinne erzielt.

    Ingram Braun,
    gewann die Bezirksmeisterschaft 2011



     

2010

  • Mannschaftsspiele 2009/2010
    Die 1. Mannschaft (MF Nolte), die seit 2003 in der Verbandsliga Ost spielte, konnte sich in dieser Runde nicht behaupten und wird in die Bezirksliga absteigen.
    Einzelergebnisse 1. Mannschaft
    Die 2. Mannschaft (MF Pieruschka) erreichte den 2. Tabellenplatz in der Bezirksklasse und wird in der nächsten Saison aufsteigen und in der Bezirksliga auf die 1.Mannschaft treffen.
    Die 3.Mannschaft (MF Galizia) kann - durch glückliche Umstände, trotz des vorletzten Tabellenplatzes-  in der Bezirksklasse verbleiben.

    Einzelergebnisse 2. und 3. Mannschaft
     
  • 11. offenes Vereinsturnier 2010
    (7 Runden, 1,5 Std. Bedenkzeit)
    Sieger  wurden
    Thomas Post (Gast) (6 Punkte), Ingram Braun (5,5 Punkte), Gerhard Nolte (5,5 Punkte)
    Rangliste
    Bilder

 
  • Externe Turniere
    Fiona Sieber
    erzielte bei der Europäischen Jugend-Schachmeisterschaft 2010 in Batumi (Georgien) in der Gruppe der 10-jährigen Mädchen (53 Teilnehmerinnen) mit 6,5 Punkten den 5.Platz erreicht. Sie war die einzige Teilnehmerin aus Deutschland in ihrer Gruppe.
    Bericht von Bernd Rosen: ..."Fiona erreichte mit dem 5. Platz eine ausgezeichnete Platzierung bei ihrer ersten Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb. Schaut man sich die Partien an, war sogar noch einiges an Luft nach oben: In der Spielanlage und beim Angriff war sie ihren Gegnerinnen klar überlegen. Lediglich mit der Vorteilsverwertung kann sie nicht ganz zufrieden sein, in der 6. Runde verdarb sie eine sehr gutstehende Partie durch einen einzügigen Einsteller. Dafür zeigte sie in der 3. Runde eine tolle Angriffsleistung, bei der sie die Königsstellung ihrer Gegnerin mit einem Läuferopfer in Schutt und Asche legte."
     
    Göttinger Tageblatt Bericht

    Fiona  nahm auch in diesem Jahr wieder an den Niedersächsischen Landesmeisterschaften der Schachjugend in Rotenburg (Wümme) teil. Mit 10,5 Punkten aus 11 Partien errang Fiona den Titel der Landesmeisterin in der Altersklasse U10w+m.
    Bei den Deutschen Meisterschaften der Schachjugend wurde sie bei gleicher Punktzahl
    (7,5/11) mit der 1.Platzierten, aber etwas schlechterer Buchholzwertung 
    Deutsche Vizemeisterin  der Schachjugend in der Altersklasse U10w.


     

          Fortsetzung:  siehe unter....

             Chronik der Jahre 1978 - 2009