Mit der 1. Jugendmannschaft an der holländischen Grenze

Unser 1. Spieltag als Spielgemeinschaft mit dem Hildesheimer SV führte uns ins weit entfernte Nordhorn an der hölländischen Grenze.

Dort ging es zum ersten Wettkampf in der niedersächsischen Jugendlandesliga. http://nsv-online.de/ligen/nsj-1920/?staffel=1442&r=

Wir wurden beim, im Jugendbereich bekannten, Schachklub Nordhorn - Blanke (Stadtteil von Nordhorn, nur 4 km von der Grenze entfernt) freundlich empfangen. Es lag eine über 3 stündige Autofahrt hinter uns, die für Bert sogar noch länger war. Da waren wir froh, gesund angekommen zu sein und die Hildesheiemr zu treffen. Leider musste A. Schano wegen Krankheit seinen Einsatz am 1. Brett absagen (Brett blieb frei und wir verloren dies kampflos), und L. Hintze (2. Brett) war durch einen Trainerlehrgang verhindert.

Von den Hildesheimern spielten Jan -Erik Engelmann (Brett 5) und Felix Wrede (Brett 6).

Vom ESV spielten Adrian (Brett2), Joshua (Brett 3) und Bert (Brett 4).

Leider waren uns die Gegener spielerisch überlegen, was sich auch in den besseren DWZ - Zahlen erahnen lies. Felix verlor durch eine taktische Wendung im Mittelspiel und auch Jan - Erik konnte nach Bauern - und Qualitätsverlust bei seinem starkem Gegner nur noch aufgeben.

Auch Joshua verlor gegen eine ihm schon bekannte starke Gegnerin durch einen nicht aufzuhaltenden Freibauern. Am Ende ( ca. 15.45 Uhr) verlor auch Bert eine Figur und dies lies dann seinem Gegner gewinnen.

Adrian spielte eine, nach Zügen, lange Partie mit allen Partiephasen. Im Endspiel hatte er einen Bauern weniger und sein Läufer war im Gegensatz zum starkem Springer des Gegners schlecht. Er konnte die Partie zum Glück remis halten und sicherte uns den halben Ehrenpunkt. Mehr war für ihn da auch nicht drin! Endergebnis: 0,5 - 5,5 verloren!!

Wir wussten, dass Nordhorn - Blanke eine starke Mannschaft aufstellen würde , hatten uns aber etwas mehr erhofft.

Erfreulich ist aber, dass alle wieder heil zu Hause sind , nach dieser wirklich langen Reise und dass wir mit den Hildesheimern ganz freundliche Unterstützung haben werden. Das hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben Lust auf mehr!!

Hoffentlich spielen wir nä. Runde in Bestbesetzung und dann kommen wir auf ein besseres Ergebnis in Hildesheim gegen Papenburg - Heisfelde (Runde 2).

Wiedereinrese nach Deutschland: Christoph, Bert, Adrian und Joshua (von links!)
Joshua (links stehend), Wrede - Wilminik (vorne), Engelmann - Rudi (Brett 5), Sieber - L.ter Stal (Brett 4)
Brett 1 frei, Brett 2 (A. Hoke - S. ter Stal), Brett 3 (ohne Joshua)

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.