Schachabteilung

 

          Chronik  2018             Rückblick 1978 - 2009                 BSW Senioren              Startseite

      
 

Chronik 2010 - 2015
 

  • Mannschaftsspiele 2014/15
    Die 1. Mannschaft belegte den  5. Tabellenplatz in der Verbandsliga Ost
    die 2. Mannschaft wird in die Bezirksklasse aufsteigen,
    die 3. Mannschaft wird in die Kreisliga aufsteigen
    Berichte
     

  • Blitzturnier am 3. Dez. 2015
    15 Teilnehmer/innen kämpften um den Sieg im 5-Min-Blitz-Turnier.
    Überzeugender Sieger ohne Verlustpartie wurde Ingram B. mit 14/14 Punkten, die folgenden 3 Plätze belegten Holger Z. mit 12/13 Punkten, Martin Werner mit 10/14 Punkten und Antonia Z. mit 9,5/13 Punkten.
     

  • ESV Vereinsturnier 2015
    (9 Runden, 1,5 Stunden Bedenkzeit)
    Unter den 32 Teilnehmern waren 3 Mädchen (10 - 15 J.) und 10 Gäste.
    Überlegener Sieger wurde Holger Ziegenfuß mit 8/9 Punkten,
    gefolgt von Peter Konetzke mit 7/9 Punkten und
    Jan Christopher Zärban (Gast) mit 6/9 Punkten.
    Der 1. Vorsitzende des ESV Peter Heimbs und der Abteilungsleiter Arnold Otten
    nahmen die Siegerehrung vor.
    Ergebnisse
                                     Bilder
     

    •  Externe Turniere 2015
       

    • Fiona Sieber, Antonia und Larissa Ziegenfuß
      haben 2015  an der Weltmeisterschaft der Schachjugend und an
      Deutschen Jugendmeisterschaft
      teilgenommen.  Einzelheiten unter       Jugend

      Das Erntedank-Turnier des Schachvereins Plesse Bovenden
      hat Holger Z.  mit 9 Punkten aus 9 Partien gewonnen. Antonia Z. erhielt einen Jugendpreis, Ingram B. wurde Dritter und Jan M. hat als Sechster auch ein gutes Turnier gespielt.  
      Ingrams Bericht  

      Vellmarer Schachtagen 2015
      Der ESV Rot-Weiß Göttingen war bei den 7. Vellmarer Schachtagen mit 10 Teilnehmern vertreten. Im A-Turnier spielte Holger Z. groß auf und kam sensationell mit 5.5 Punkten aus sieben Partien sogar in die Geldpreisränge. Den Ratingpreis <2100 erbte deshalb Fiona S.. Auch Martin W. spielte ein gutes Turnier mit ordentlichem DWZ-Gewinn. Ingram B. kam ziemlich genau auf seiner DWZ-Erwartung ein. Jan M. holte als Außenseiter zwar nur zwei Punkte, schlug aber seinen ersten 2000er und hatte Chancen auf wesentlich mehr.
      Im B-Turnier lief es bei Larissa und Antonia Z. nicht ganz rund.
      Im C-Turnier konnten Cassandra und Bert Sieber jeweils kräftige DWZ-Gewinne verbuchen.   (Bericht: Ingram B.)                       
      Ingrams Bericht

      Der Bezirksblitztag in Hameln verlief für uns trotz der Aufstellungsprobleme recht erfreulich. Zwar konnte niemand im Einzelturnier etwas reißen, aber im Mannschaftsturnier sind wir in der Aufstellung Ingram, Martin W., Hartwig, Martin H. als Vorletzter der Setzliste vierter (von 9) geworden und haben auch das Stadtderby gegen Tempo Göttingen gewonnen.  (Bericht: Ingram B.)   Ingrams Bericht

      Den Dähne-Pokal 2015 gewann Ingram Braun   Ingrams Bericht
       

    2014
     

    • Mannschaftsspiele 2013/14
      Die 1. Mannschaft spielte in der Landesliga Süd
      die 2. Mannschaft in der Bezirksklasse
      die 3. Mannschaft in der Kreisliga
      Alle 3 Mannschaften müssen absteigen.
        Berichte

       

    • ESV - Pokalturnier 2014
      Im Finale hat sich Ingram gegen Holger Ziegenfuß durchgesetzt,
      in der B-Gruppe hat Larissa gegen ihre Schwester Antonia Ziegenfuß gewonnen.
       
      Einzelheiten
       
      Ingrams Partien

       

    • ESV-Vereinsturnier 2014.
      (9 Runden, 1,5 Stunden Bedenkzeit)
      28 Schachspieler haben teilgenommen, davon 11 Gäste.
      Siegerin wurde Fiona Sieber mit 7/9 Punkten
      vor Ingram Braun und Daniel Zell mit  jeweils 6/9 Punkten
      Ingram berichtet im einzelnen auf seiner Internetseite von seinen Partien.
      Ergebnisse                            Ingrams Partien

    •  ESV - Blitzturnier 2013/14
      Jahressieger wurden Ingram Braun, Gerhard Nolte, und Daniel Zell
        Einzelheiten
       

    • Externe Turniere 2014

      Fiona Sieber gewann das Wilhelm-Werner-Gedächtnisturnier 2014 in Bockenem mit 6/7 Punkten. Fiona wurde in ihrer Altersgruppe zur Spielerin des Jahres 2013 gewählt.
      Bei der  Deutschen Meisterschaft der Schachjugend 2014  wurde Fiona Siegerin in der U14w mit 1,5 Punkten Vorsprung. Im gleichzeitig stattfindendem Simultan bezwang sie   Arkadij-Naiditsch (Elo 2705)        
      Einzelheiten                        GT- Bericht
      Fiona  vertrat bei der U16-Olympiade 2014 in Györ (Ungarn) Deutschland am Mädchenbrett und spielte ein sehr starkes Turnier.  Anbei eine ihrer Partien:  
          Fiona Sieber - Ghvamberia
       

     2013

    •  Mannschaftsspiele 2012/13
      Alle Mannschaften haben den Klassenerhalt geschafft.
      1.Mannschaft: Landesliga Süd
      2.Mannschaft: Bezirksklasse
      3.Mannschaft: Kreisliga


       

    • ESV - Blitzturnier 2012/13
      Jahressieger wurde Daniel vor Gerhard und Ingram, sowohl hinsichtlich der Gesamtpunktzahl wie auch der relativen Punktzahl / Termin . .
      Die Sieger wurden ermittelt, aus der Kumulation der Ergebnisse der monatlichen Blitzturniere  von Sept.2012 bis Juni 2013.
       
      Tabelle
       

    •  ESV - Vereinsturnier 2013
      (9 Runden, 1,5 Stunden Bedenkzeit)
      30 Schachspieler haben teilgenommen, davon 13 Gäste.
      Die Sieger sind Gerhard Nolte und Ingram Braun mit jeweils 7,5/9 Punkten
      und Oliver Preuß (Gast) mit 6,5/9 Punkten.
      Der 1. Vorsitzende des ESV Peter Heimbs und der Abteilungsleiter Arnold Otten
      nahmen die Siegerehrung vor.
       
      Ergebnisse


       

    • ESV - Pokalturnier 2013 
      im Finale trafen am 27. Febr. 14 die Sieger des Halbfinales Gerhard N und Ingram B aufeinander. Pokalsieger wurde Gerhard Nolte.
      Sieger im B-Turnier wurde Theo Zoll

        Turnierordnung         Ergebnisse
       

    • Externe Turniere 2013

      Fiona Sieber nahm erfolgreich an der Jugend-Weltmeisterschaft 2013 in Al Ain  teil. Ergebnis bei den Girls under 14: 7/11 Punkte, Platz 22/127 und wurde Siegerin bei der Deutschen Meisterschaft der Schachjugend 2013  in der Altersgruppe U14W mit einem ganzen Punkt Vorsprung.



      5. Vellmarer Schachtage
      : Im B-Turnier ist Jan Meise mit vier Punkten ungeschlagen geblieben. Fiona hat im A-Turnier drei Punkte geholt. Ingram ist mit 4,5 Punkten sogar noch einen Platz vor GM Gutman gelandet.

      Ingram Braun hat das Jahr 2013 mit großen Erfolgen beim Schachtürken-Cup Paderborn mit 3,5/7 Punkten und beim Bad Zwestener Schachfestival mit 5/7 Punkten begonnen und damit erstmals die 2000-DWZ-Schwelle überschritten. Beim Ihme-Cup in Hannover Anfang Mai ist er mit 3,5/5 auf dem neunten Platz gelandet und beim  Open Air Schnellturnier des SK Vellmar  erreichte Ingram
      gegen starke Konkurrenz (IM, FM)  mit 5/7 Punkten den  4. Platz.

       

    2012

    • Mannschaftsspiele 2011/2012
      Die 1. Mannschaft (MF Nolte) wird als Tabellenführer der Verbandsliga Ost nun
      erstmals in ihrer Geschichte in die Landesliga Süd aufsteigen!
      Das ist ein wenig überraschend, gehörten wir doch zu Beginn als Aufsteiger aus der Bezirksliga und vom Rating her eher zu den Abstiegskandidaten. Mit viel Teamgeist, Kampfkraft und natürlich auch Glück konnten wir nach einem schwachen Auftaktspiel dann fast alle folgenden Spiele, wenn auch knapp, gewinnen. (Bericht G.Nolte)
      Berichte von Gerhard Nolte                            1. Mannschaft Einzelergebnisse
      Die 2.Mannschaft (MF Pieruschka) und die 3. Mannschaft (MF Galizia) konnten sich in der Bezirksklasse bzw. Kreisliga behaupten
      2. Mannschaft Einzelergebnisse
      3. Mannschaft Einzelergebnisse

       

    • ESV - Vereinsturnier 2012
      vom 23.Febr. bis 5.Juli 2012  (9 Runden, 1,5 Stunden Bedenkzeit)
      Sieger sind Ingram Braun mit 7,5 Punkten, Alexander Wilting mit 6,5
      und Gerhard Nolte mit 6,5 Punkten


      Ergebnisse                Bilder 
       

    • ESV - Pokalturnier 2012
      Im Endspiel  am 7. Februar 13 waren siegreich:
      Gerhard Nolte im Kampf gegen Georg Grabitz (RK I) und
      Anton Trenkenschu im Kampf gegen Jürgen Gittel (RK II)

       

    • Externe Turniere

      Fiona Sieber
      (Jg 2000) wurde bei den Nds. Jugend-Landesmeisterschaften 2012  in der Altersgruppe U14  wieder Niedersächsische Landesmeisterin.
      Anschließend bei der Deutschen Meisterschaft der Schachjugend 2012  wurde sie
      wie bereits im Vorjahr wieder Vizemeisterin in der Altersgruppe U12w, punktgleich
      mit der Erstplatzierten  und lediglich mit etwas schlechterer Buchholzwertung.
      An der Europameisterschaft der Schachjugend 2012 in Prag hat Fiona Sieber Deutschland in der Altersgruppe U12w  vertreten. Sie erreichte mit 6/9 Punkten Platz 17 von 100 Teilnehmerinnen.

      Ingram Braun wurde beim Erntedankturnier in Bovenden  mit 7/9 zweiter vor dem Favoriten Maric.
      Ingram hat (wie bereits 2008, 2009) die Northeimer Stadtmeisterschaft 2012 gewonnen, - mit 5/7 Punkten.
      Beim Simultan in Lohfelden bei Kassel konnte Ingram  gegen Vlastimil Hort als einziger von 24 Teilnehmern gewinnen.
       

    2011

    • 12. ESV - Vereinsturnier 2011
      (7 Runden, 1,5 Std. Bedenkzeit)
      Siegerin wurde Fiona Sieber  mit 5,5  Punkten
      vor Gerhard Nolte, ebenfalls 5,5 Punkte
      und  Jan Christoph Zärban (Gast) mit 5 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!


      Die Kleinste war die Größte, - super gemacht!
        Rangliste                            Bilder
       

    • Mannschaftsspiele 2010/2011
      Die 1. Mannschaft (MF Nolte) stand über die gesamte Saison hin unangefochten an der Tabellenspitze der Bezirksliga und kann damit wieder in die Verbandsliga Ost aufsteigen.
      Die 2. Mannschaft (MF Pieruschka)  wird künftig wieder die Bezirksliga verlassen müssen und in die Bezirksklasse absteigen.
      Einzelergebnisse 1. und 2.Mannschaft
      GT-Bericht
      Die 3.Mannschaft (MF Galizia) muss die Bezirksklasse verlassen und wird in der Kreisliga spielen.  
      Einzelergebnisse der 3. Mannschaft
       

    • Externe Turniere
       
      Fiona Sieber  erreichte bei den  Deutschen Meisterschaften 2011 der Schach-Jugend
      in der Altersgruppe U12w den 2.Platz, mit gleicher Punktzahl (6,5/11) wie die Siegerin
      und nur einem halben Buchholzwert Abstand.
      Zuvor  wurde Fiona zur Schachspielerin des Jahres 2010 der Altersgruppe U14w gewählt, - per Internetabstimmung der Deutschen Schachjugend.

      Arne Glüer, Alexander Wilting, Daniel Zell und Ingram Braun
      nahmen erfolgreich am 12. Bad Harzburger Open  teil. Daniel hat den Ratingpreis < 1700 mit sehr guten 4,5 Punkten gewonnen (Platz 38 von102 Teilnehmern). Alexander (Platz 27) und Ingram (Platz 25) haben mit je 5 Punkten signifikante DWZ-Gewinne erzielt.

      Ingram Braun gewann die Bezirksmeisterschaft 2011

       

    2010

    • Mannschaftsspiele 2009/2010
      Die 1. Mannschaft (MF Nolte), die seit 2003 in der Verbandsliga Ost spielte, konnte sich in dieser Runde nicht behaupten und wird in die Bezirksliga absteigen.
      Einzelergebnisse 1. Mannschaft
      Die 2. Mannschaft (MF Pieruschka) erreichte den 2. Tabellenplatz in der Bezirksklasse und wird in der nächsten Saison aufsteigen und in der Bezirksliga auf die 1.Mannschaft treffen.
      Die 3.Mannschaft (MF Galizia) kann - durch glückliche Umstände, trotz des vorletzten Tabellenplatzes-  in der Bezirksklasse verbleiben.
      Einzelergebnisse 2. und 3. Mannschaft
       

    • 11. offenes Vereinsturnier 2010
      (7 Runden, 1,5 Std. Bedenkzeit)
      Sieger  wurden Thomas Post (Gast) (6 Punkte), Ingram Braun (5,5 Punkte), Gerhard Nolte (5,5 Punkte)
       
      Rangliste                 Bilder

     
    • Externe Turniere

      Fiona Sieber erzielte bei der Europäischen Jugend-Schachmeisterschaft 2010 in Batumi (Georgien) in der Gruppe der 10-jährigen Mädchen (53 Teilnehmerinnen) mit 6,5 Punkten den 5.Platz.. Mehr auf
          Fionas Sonderseite
       

            



     

  •