Antonia Ziegenfuß & Maximilian Krause sind Schnellschachmeister

Blick in den Spielsaal

Die Schnellschachmeisterschaften des Bezirks Südniedersachsen und der Sollingschachvereinigung wurden dieses Jahr aus terminlichen Gründen zusammen in der ESV-Spielstätte im Bürgerhaus Grone ausgetragen. Spielleiter Fabian Tenne und Organisator Hartwig Hake hatten die Sache bei 37 Teilnehmern gut im Griff.

Mittags wurde gegrillt.

Die Spielstärkedichte an der Spitze war recht hoch. Schließlich gingen alle zu vergebenden Preise an die Lokalmatadore aus Göttingen. Antonia Ziegenfuß war mit ihren 14 Jahren eindeutige DWZ-Favoritin und setzte sich schlußendlich trotz kleinerer Wackler durch. Da sie allerdings wie auch ihre Schwester keine Aktivspielberechtigung für den Bezirk hat, konnte sie nur die Wertung des Sollingschach gewinnen. Ebenso konnten die Spieler von Tempo Göttingen keine Sollingtitel erlangen, weil der Verein dort nicht dabei ist. Alle Ergebnisse finden sich wie gewohnt im Archiv von Hartwig Hake (Bezirkswertung und Sollingwertung).

Gesamtsiegerin und Sollingschachmeisterin im Schnellschach: Antonia Ziegenfuß (ESV Rot-Weiß Göttingen)
Bezirksmeister und Vizemeister im Sollingschach: Maximilian Krause (ESV Rot-Weiß Göttingen)
Zweiter Platz Bezirk: Stefan Wachsmuth (SC Tempo Göttingen)
Dritter Platz Bezirk: Stefan Liebig (SC Tempo Göttingen)
Dritter im Sollingschach: Holger Ziegenfuß (ESV Rot-Weiß Göttingen)
Ratingpreis U1800 im Bezirk: Arthur Fischer (ESV Rot-Weiß Göttingen)
Siegerin in der Jugendwertung der Sollingschachvereinigung; Larissa Ziegenfuß (ESV Rot-Weiß Göttingen)
Ratingpreis U1500 im Bezirk: Achim Schlather (ESV Rot-Weiß Göttingen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.