(Hinweis: Die Schreiberin dieses Beitrags hat sich erst im Verlauf des Mittwoch-Schachabends zu den anderen in der „Fankurve“ auf Zoom gesellt und die Partien nur ausschnittsweise mitverfolgt, so dass andere die Details dazu liefern müssen. 😉 )

Die 2. Runde in der DSOL verlief für die 4 Schachteams vom ESV Rot-Weiß leider so wie das Wetter in Norddeutschland: Passend zum Sturmtief „Ylenia“ fegten die gegnerischen Mannschaften über die Bretter von ESV 1, 2 und 4 hinweg und legten den Zugverkehr bei den Rot-Weißen fast komplett lahm. Lediglich ESV 3 konnte dem Sturm die Stirn bieten und schaffte einen knappen Sieg.

Den Auftakt zum 2. Spieltag in der DSOL machte am Vorabend des Sturms Team ESV 2, das am Dienstag virtuell „auswärts“ beim SC Erbendorf in der Oberpfalz an der Bayerischen Porzellanstraße antrat. Das ruhige Erbendorfer Wetter nützte aber nur den Gastgebern, und zu Bruch gingen leider nicht die Bayerischen Schachkünste, sondern die Porzellanstellungen der ESVler. 0,5-3,5 lautete die Bruchbilanz.

Dann am Mittwoch Abend: Sturmwarnungen auf allen Nachrichtenkanälen, passend zum ESV-„Großkampftag“ mit drei virtuellen „Heimspielen“ gleichzeitig. Es blies ordentlich auf den Schachbrettern, und zunächst knickte ESV 4 mit 1:3 gegen die „fuß brothers“ aus Jena ein, doch dann stellte tatsächlich ESV 3 die Weichen auf „Sieg“ und fuhr einen knappen 2,5-1,5-Sieg gegen den SC Hechingen (ehem. hohenzollerische Kreisstadt) ein. Bei ESV 1 gegen den SK Ettlingen II aus dem Schwarzwald landeten gleich 2 ESV-Bretter schnell auf dem Abstellgleis, das dritte gesellte sich bald dazu, nur Arthur Fischer an Brett 4 schaffte mit einem Remis einen halben Ehrentreffer zum 0,5-3,5 Endstand.

Zwei „gebrauchte“ Abende also, und wir hoffen beim nächsten Spieltag auf eine günstigere Schachwetterprognose sowie einen deutlichen Aufwärtstrend.


Der letzte Zug 23…d5 von „Joing“ lud den Gegner zu einem hübschen Matt ein.

Der Vollständigkeit halber die Ergebnisse des 2. Spieltags in chronologischer Reihenfolge:

15.02.2022 19:30 (Dienstag)
6. Liga, Gruppe B:
SC Erbendorf 3½ − ½ ESV Rot-Weiß Göttingen II
Wolfgang Hoffmann („Der Bademeister“, 1857) 1 : 0 Jan Meise („janmeise“, 1752)
Veronika Mihl („VeroMihl“, 1698) ½ : ½ Adrian Hoke („ANH“, 1682)
Kevin Hasenfürter („freekh15“, 1382) 1 : 0 Christoph Homann („Christoph22“, 1589)
Johannes Keck („Bavarian-Potato“, 1000) 1 : 0 Prof. Dr. Arnold Otten („Arnold Otten“, 1551)
https://dsol.schachbund.de/ergebnisse.php?s=2022&l=6b&r=2

16.02.2022 19:30 (Mittwoch)
2. Liga, Gruppe D:
ESV Rot-Weiß Göttingen I ½ − 3½ SK Ettlingen II
Gerhard Nolte („nolte37124“, 2139) 0:1 Timo Fucik („TimoFu“, 2000)
Ingram Braun („Archaeopath“, 2034) 0:1 Dominik Schwingen („DomiS“, 1937)
Joshua Hoke („JSH“, 1788) 0:1 Marijan Orsolic („MarijanSKE“, 1999)
Arthur Fischer („Art28“, 1713) ½ : ½ Simon Fromme („siwica“, 1940)
https://dsol.schachbund.de/ergebnisse.php?s=2022&l=2d&r=2

9. Liga, Gruppe A:
ESV Rot-Weiß Göttingen III 2½ − 1½ SC Hechingen
Moritz Jakob Gronemeyer („MoritzGronemeyer“, 1301) 1 : 0 Peter Bock („Peter Bock“, 1646)
Samuel Hilgerdenaar („samzscribbler“, 1358) 0 : 1 Vincent Scheu („DietmarClemente“, 1467)
David Jansen („davidNorge“, 1241) ½ : ½ Bernd Kelemen („Bernd Kelemen“, 1353)
David Mercier („Encore_“ 1000) 1 : 0 Felix Heine („Felix Heine“, 1000)
https://dsol.schachbund.de/ergebnisse.php?s=2022&l=9a&r=2

10. Liga, Gruppe D:
ESV Rot-Weiß Göttingen IV 1 − 3 fuß brothers Jena III
Johannes Nolting („Joing“, 1000) 0 : 1 Robert Simmank („FiveFingerRunefang“, 1000)
Camille Bartholdi („SussyObamaHamburger“, 1000) 1 : 0 Joachim Gutmann („Joachim Gutmann“, 1179)
Stella Simon-Fabricius („Stellaria“, 1000) 0 : 1 Julian Tittmann („Julian Tittmann“, 1202)
Adrian Wanschik („adrianjfkejgwke“, 1000) 0 : 1 Tatjana Jarosch („tanjatatjana“, 949)
https://dsol.schachbund.de/ergebnisse.php?s=2022&l=10d&r=2