Es gibt auf Lichess nur eine sehr begrenzte Anzahl an Turnierformaten. Man kann beliebig andere Formate spielen, indem die Gegner sich zu einzelnen Partien herauszufordern. Hier wird mit vier Screenshots beschrieben, wie das geht.

Herausfordern auf Lichess Ⅰ: Suchen des Gegners
Den Gegner sucht man auf Lichess, indem man auf das Lupensymbol klickt und seinen Nutzernamen eingibt. Der Name wird automatisch vervollständigt. Ein bißchen Achtung ist bei populären Namen geboten, da es hier evtl. kleine Unterschiede in der Schreibung gibt (Unter- statt Bindestrich etc.).
Herausfordern auf Lichess Ⅱ: Herausfordern
Wenn man dann auf der Profilseite des Gegners ist, findet sich rechts oben in der Informationsbox eine Leiste mit Icons. Dort bitte auf die gekreuzten Schwerter drücken.
Herausfordern auf Lichess Ⅲ: Zeit und Farbe bestimmen
Es erscheint jetzt eine Box, in der man die Schachvariante (für Normalschach Standard wie voreingestellt) wählt. Die Bedenkzeit („Normale Bedenkzeit“ wählen) wird mit zwei Schiebereglern für die Grundbedenkzeit (Minuten) und den Bonus (Sekunden) eingestellt. Mit den zwei Buttons kann man einstellen, ob die Partien gewertet oder ungewertet sein sollen. Schließlich wählt man durch einen Druck auf den König die Farbe (Weiß, Zufall, Schwarz). Dann wird die Herausforderung an den Gegner gesendet.
Herausfordern auf Lichess Ⅳ: Annehmen
Beim herausgeforderten Spieler erscheint jetzt rechts oben eine Nachricht über die Herausforderung. Wenn man mit der Maus diese Nachricht berührt, erscheinen die Symbole zum Annehmen oder Ablehnen.