Jugend
 


aus der Ausstellung "Schachbilderwelten"
von Bernd Besser
www.Schachbilderwelten.de


(mit Genehmigung des Künstlers)
 




 


 

  • Schachtraining für Kinder und Jugendliche
    kostenlos, ohne Vereinsmitgliedschaft;
    für Kinder ab 8 Jahren jeweils donnerstags 16.30 Uhr,
    für Jugendliche ab 18.30 Uhr.
    Interessenten wenden sich bitte direkt an die Trainingsleiterin
    WGM Tamara Klink Tel. 0551- 999 6700
    Näheres zu Tamara Klinks schachlichem Werdegang  (Großmeisterin WGM)  siehe unter wikipedia
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tamara_Klink
    Spielort: Bürgerhaus Grone

    Martin-Luther-Str. 10 /
    Eingang vom Hof, Ecke Greitweg, 
     
  • Jugendturniere
    Informationen zu den Jugendturnieren siehe unter...
    Deutsche Schachjugend.
    Niedersächsische Schachjugend
    Bezirksjugend


     
  • Deutsche Schach-Jugendmeisterschaft 2017
    Antonia Ziegenfuß hat es geschafft und
    wurde Deutsche Meisterin der U12w mit 9/11 Punkten. Toll!




    Fiona Sieber wurde auch dieses Mal wieder zur "Spielerin des Jahres" gewählt.
    Sie steht in der Tabelle der
    U18w. auf dem 3. Platz.
    Herzlichen Glückwunsch an Beide!
    Auch Larissa Ziegenfuß nahm an der Offenen DJM  teil.
    www.deutsche-schachjugend.de/dem2017/turnier/"

 

  • Europameisterschaft der Schachjugend  Prag 2016
    Goldmedaille für WFM Fiona Sieber
    in der U16w. Sie war in Prag als Sechstplazierte der Startrangliste ins Rennen gegangen
    - ihren 8 Siegen aus 9 Partien hatte jedoch keines der anderen Mädchen etwas entgegenzusetzen. Sie wurde souverän Europameisterin der U16w. 




    Fionas Partie gegen Obolentsewa

    DSB - Interview mit Fiona http://www.schachbund.de/news/und-noch-einmal-fiona.html
     http://de.chessbase.com/post/fiona-sieber-und-jonathan-carlstedt-bei-tv-chessbase
     http://de.chessbase.com/post/fiona-sieber-ist-u16-europameisterin
     
    http://www.schachbund.de/news/gold-in-prag-fuer-fiona-sieber.html


    Antonia Ziegenfuß kämpfte bei der Europameisterschaft bis zur letzten Runde um eine Medaille in der Gruppe U12w, doch eine Niederlage am letzten Tag warf sie auf Platz zehn  (von 100 Teilnehmerinnen) zurück. Dennoch ein großer Erfolg

     
  • Weltmeisterschaft der Schachjugend 2016 in Russland
    Teilgenommen hat WFM Fiona Sieber als einzige deutsche Teilnehmerin in der Gruppe der U16-Girls, Mit 6,5/11 Punkten (nur 2 Verlustpartien) hat sie den 17. Platz erreicht.
     
  • Bei der Deutschen Jugendmeisterschaft 2016
    erreichte  Antonia Ziegenfuß in der U12w-Altersgruppe mit 8,5/11 Punkten den 2. Platz, ebenfalls den 2. Platz erreichte Fiona Sieber in der U16w-Altersgruppe mit 7,5/9 Punkten.  Bei dieser Gelegenheit wurde bekanntgegeben, dass Fiona auch dieses mal  wieder für ihre herausragenden Leistungen  per Internetabstimmung zur Spielerin des Jahres 2015  der u20w gewählt wurde.
    Ergebnisse  
    deutsche-schachjugend
     
  • Bert Sieber gewinnt souverän mit 7/7 Punkten.
    das  U10-Turnier beim Paderborner Schachtürken-Cup 2016
     www.schachtuerken-cup.de/ranglisten-jugendturniere/#tabs-726-0-1
     
  • Teilnahme von Antonia und Larissa Ziegenfuß an Schachturnieren 2016
    siehe unter Chroník
     
  • Weltmeisterschaft der Schachjugend 2015 in Griechenland
    Teilgenommen haben aus unserem Verein:
    Fiona in der Gruppe U16w (nur 2 deutsche Teilnehmerinnen, von insgesamt 95)
    und
    Antonia in der Gruppe U10w  (nur 3 deutsche Teilnehmerinnen von insgesamt 111).
    Antonia Ziegenfuß  erreichte den Platz 50 mit 5,5/11 Punkten. Und das bei einer Weltmeisterschaft! Toll!
    Fiona verfehlte ganz knapp eine Medaille.

    "Die 15-jährige Göttingerin Fiona Sieber spielte ein famoses Turnier. Mit 7 aus 8 war sie überragend gestartet, auch wenn man so einen Dauerlauf an die Spitze überhaupt nicht mehr Start nennen kann. Schließlich waren danach nur noch drei Runden zu spielen. Und von der Konkurrenz konnte nur noch die Polin Oliwia Kiolbasa mithalten. Von der trennte sie sich in Runde 9 remis und die beiden tauschten die Plätze - immer noch einen Punkt vor den Verfolgerinnen. Doch sowohl der Polin als auch Fiona ging die Puste aus. Und besonders bitter: alle Medaillen gingen an die früheren Verfolgerinnen. Trotz dieser Enttäuschung ist Platz vier im Endklassement ein Riesenerfolg für Fiona!" 
    Bericht: Deutscher Schach Bund  
      World Youth & Cadets Chess Championships 2015


     
  • Bert Sieber setzte sich bei der Bezirkseinzelmeisterschaft 2015 
    in der Altersgruppe U10   mit sechs Punkten aus sieben Partien durch.

     

  • Larissa und Antonia Ziegenfuß
    qualifizierten sich für die Deutschen Meisterschaften der Schachjugend 2015.
    Antonia wurde Deutsche Meisterin in der U10w.

     

  • Deutsche Jugendmeisterschaft 2015
    Fiona wurde auch in diesem Jahr wieder Deutsche Meisterin, jetzt in der U16w..
    Es ist ihr dritter Sieg in drei aufeinander folgenden Deutschen Jugendmeisterschaften!
    http://www.deutsche-schachjugend.de/2015/dem/
    Bei der Eröffnung der Veranstaltung wurde Fiona, wie in den letzten Jahren bereits wieder durch Internetabstimmung zur Spielerin des Jahres 2014  der U14w gewählt.
    Von der FIDE wurde sie mit dem Titel  "Woman FIDE Master (WFM)"  ausgezeichnet.

    Fiona steigerte 2014 ihre DWZ-Zahl von 1922 auf 2036 DWZ.
    Eine aktuelle Partie Fionas von der Schacholympiade U16: 
    Partie Fiona Sieber - Ghvamberia )

    Fiona hat das Wilhelm-Werner-Gedächtnisturnier 2014 in Bockenem mit 6/7 Punkten souverän gewonnen und damit ihre DWZ-Zahl auf 2034 erhöht.
    Einzelheiten

    Die Deutsche Meisterschaft der Schachjugend 2014 wird Fiona  noch lange in Erinnerung bleiben. Was hat die 14-jährige hier alles abgeräumt:
    Wahl zur Spielerin des Jahres 2013 ihrer Altersgruppe,
    Partie des Tages,
    Arkadij-Naiditsch-Bezwingerin im Simultan,
    und als Höhepunkt der Meistertitel 2014 in der U14w mit 1,5 Punkten Vorsprung.

    Fiona
     wurde 2013 bei der Deutschen Meisterschaft der Schachjugend 2013  
    Deutsche Meisterin 2013 in der Altersgruppe U14W
    mit einem ganzen Punkt Vorsprung.
    Mit kompromisslosem Angriffsschach gelang der Sieg
    und die Qualifikation für die Jugend-Weltmeisterschaft 2013.
    http://www.dem2013.de/turnier/u14w/spieler/4.html



    Bei der  Jugend-Weltmeisterschaft 2013  in Al Ain (Vereinigte Arabische Emirate) erzielte Fiona  bei den  "Girls under 14" folgendes Ergebnis: 7/11 Punkte, Platz 22/127.
     http://worldyouth2013.com/,.
     


    Bei den Nds. Jugend-Landesmeisterschaften 2012 spielte Fiona in der Altersgruppe U14 (obwohl jünger) und konnte im Endspurt den 1.Platz mit 7/9 Punkten erringen. Damit wurde sie wieder Niedersächsische Landesmeisterin 2012.
      Einzelheiten

    Bei den Deutschen Meisterschaften 2011 der Schach-Jugend erreichte Fiona Sieber in der Altersgruppe U12w den 2.Platz, mit gleicher Punktzahl (6,5/11) wie die Siegerin und nur einem halben Buchholzwert Abstand.
    Ende Mai 2011 wurde sie zur Schachspielerin des Jahres 2010 der Altersgruppe U14w gewählt, - per Internetabstimmung der Deutschen Schachjugend.

    Zur DVM U14w erzielte Fiona den Brettpreis an Brett 1 und gewann mit ihrem Team die Bronzemedaille.

    Bei Europäischen Jugend-Schachmeisterschaft 2010 in Batumi (Georgien)
    hat Fiona in der Gruppe der 10-jährigen Mädchen (53 Teilnehmerinnen) mit 6,5 Punkten den 5.Platz erreicht. Sie war die einzige Teilnehmerin aus Deutschland in ihrer Gruppe. .
    Bericht von Bernd Rosen: ..."Fiona erreichte mit dem 5. Platz eine ausgezeichnete Platzierung bei ihrer ersten Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb. Schaut man sich die Partien an, war sogar noch einiges an Luft nach oben: In der Spielanlage und beim Angriff war sie ihren Gegnerinnen klar überlegen. Lediglich mit der Vorteilsverwertung kann sie nicht ganz zufrieden sein, in der 6. Runde verdarb sie eine sehr gutstehende Partie durch einen einzügigen Einsteller. Dafür zeigte sie in der 3. Runde eine tolle Angriffsleistung, bei der sie die Königsstellung ihrer Gegnerin mit einem Läuferopfer in Schutt und Asche legte
    Göttinger Tageblatt Bericht

    Auch in 2010 hat Fiona  wieder erfolgreich an den Deutschen Meisterschaften der Schachjugend teilgenommen. Bei gleicher Punktzahl (7,5/11) mit der 1.Platzierten, aber etwas schlechterer Buchholzwertung wurde sie deutsche Vizemeisterin  in der U10w-Gruppe. Zuvor nahm Fiona an den Niedersächsischen Landeseinzelmeisterschaften der Jugend in Rotenburg (Wümme) teil. Mit 10,5 Punkten aus 11 Partien errang Fiona den Titel der Landesmeisterin in der Altersklasse U10w+m.

    Bei den Deutschen Meisterschaften der Schachjugend Juni 2009 hat Fiona Sieber in der Gruppe U10w den 3. Platz (mit 6,5 Punkten in 10 Spielen) erreicht (obwohl erst in der 2.Runde eingetreten)
    und konnte damit ihre DWZ-Zahl um 190 Punkte verbessern.
    Zuvor hatte sich Fiona für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert durch ihren Sieg bei den
    Niedersächsischen Landesmeisterschaften im April 2009 in der Gruppe U10w. Tolle Leistung! Herzlichen Glückwunsch!
    Zeitungsbericht BLICK

     
  • In der 3. Göttinger Schulschach-Meisterschaft 2010
    (Schnellschach, 7 Runden) erzielten die Kinder und Jugendliche
    der Trainingsgruppe von Tamara durchweg gute Ergebnisse.
    Einen Pokal, gestiftet von der Sparkasse Göttingen, erhielten:
    für den 1. Platz in der Wertungsklasse GS (Jahrgang 1999 und jünger): Fiona Sieber (7Pkt);
    für den 3. Platz n der Wertungsklasse IV (Jahrgänge 1997/98):
    Fabian Rosenstock (5Pkt);
    in der Wertungsklasse II (Jahrgänge 94/93)
    für den 1. Platz: Phillip Rosenstock (6 Pkt)
               2. Platz: Leonardo Huffmann (3,5 Pkt)
               3. Platz: Jakob Haas (3 Pkt).
     
  • Der ESV richtete 2009 ein Schnellschachturnier (30 min Bedenkzeit) für die Kinder und Jugendlichen der Trainingsgruppe von WGM Tamara Klink aus. Alle Teilnehmer vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen zeigten dabei großen Einsatz und starke Leistungen.
    Die ersten drei Plätze stattete der Verein mit einem Preisgeld aus und der IB (Internationaler Bund Südniedersachsen) stiftete Sachpreise für alle Teilnehmer. So wurde jeder Spieler für seine Ausdauer belohnt.
    Sieger wurden auf dem geteilten 1. Platz Fiona Sieber und Filip Savic mit jeweils 8 aus 9 Punkten, gefolgt auf Platz 3 von Leonardo Huffmann mit 6,5

     
  • Zum Tag des Schachs fand am 29. August 2009 ein Jugendturnier  in Duderstadt statt, an dem vier ESV-Spielerinnen und Spieler teilnahmen. In der Altersklasse U10 errang Fiona Sieber den 1. Platz, nur durch die Feinwertung getrennt von Maxim Butkevich auf dem 2. Platz.
    Herzlichen Glückwunsch!

     
  • Siegerinnen und Sieger der 2.Göttinger Schulschacheinzelmeisterschaften vom 18. Juni 2009 wurden (aus unserem Verein) Elina Klink (WK 1),  Adelina Garamow (WK 2w) und Fiona Sieber (WK 5w) .
    Einen 2.Platz erzielten Philip Rosenstock (WK ") und Maxim Butkevich (WK 5)
    Herzlichen Glückwunsch!
     
  • An den Jugend-Bezirkseinzelmeisterschaften Oktober 2008 
    haben auch ESV-Spielerinnen und Spieler erfolgreich teilgenommen.
    In der Gruppe U10 erreichte Fiona Sieber den 1. Platz,
    bei U18 erreichte Elina Klink den 1.Platz und
    Adele Garamow den 3. Platz
    Ergebnisse
     

  • Bei den Göttinger Schulschach-Meisterschaften 2008
    haben Elina Klink und Adele Garamow den 1. und 2.Platz in der Gruppe U18w und Mefodiy (Mischa) Bezkorovayny den 1.Platz in der Gruppe U18m erreicht.
     

  • An der Jugendlandesmeisterschaft 2008 haben aus unserem Verein Elina Klink und Adelina Garamow teilgenommen.
    In 7 Runden erzielte Elina  6,5 Punkte und wurde damit souverän Landesmeisterin in der Gruppe U18w.    
     
  • Schul-Bezirksmeisterschaft 2006


     

     

     

     


     

     


    aus: Göttinger Tageblatt vom 3.August 2006
     

  • Zeitungsbericht
    Das Göttinger Tageblatt besuchte im Dezember 2005 unsere Schachgruppe  und veröffentlichte einen Bericht mit vielen Fotos.
    siehe
    Göttinger Tageblatt